Templum Nehalenniae
Templum Nehalenniae

In der Cella, dem Zentrum des Tempelgeländes, war eine Götterstatue aufgestellt. Es war der Sitz der Gottheit und nicht zugänglich für Besucher. Rituale und Opferhandlungen fanden außerhalb des Tempels statt. Rundum das viereckige Gebäude verläuft ein Säulengang. Diese Gebäudeform kommt hauptsächlich in Nord-Westeuropa vor und wird daher auch als gallorömischer Tempel bezeichnet. Es handelt sich bei dieser Cella um eine originalgetreue Nachbildung aus Cuijk.

Nächstes
/assets/img/tpl/no-image.png Arena Arena

Folge uns:

Festlich & Geschäftlich
Schulen
Uber Archeon

© 2019 Archeon, SERA Business Design