Badehause Caldarium
Badehause Caldarium

Das Caldarium (lateinisch calda: heiß) bezeichnet den Heissbaderaum des Badehauses. Das zentrale Hypokaustum des Badeshauses lag direkt hinter dem Caldarium und wurde somit als Erstes beheizt. Die Temperatur betrug über vierzig Grad und die Luftfeuchtigkeit 85 Prozent. Auch die Böden und Wände wurden von demselben Hypocaustum beheizt. Der Raum besitzt ein zungenähnliches Gewölbe, etwa wie eine umgekehrte Rutsche. Die vom Wasserdampf erzeugten Wassertropfen gleiten entlang dieser Wand in Richtung des Abflusses.

Nächstes
/assets/img/tpl/no-image.png Zwammerdam restaurierungshof Zwammerdam restaurierungshof

Folge uns:

Festlich & Geschäftlich
Schulen
Uber Archeon

© 2019 Archeon, SERA Business Design