Wo sind meine Schuhe

Wo sind meine Schuhe

22.10.22 - 23.10.22

Wo sind meine Schuhe

Folgen Sie den Spuren der ersten Bewohner unseres Landes. Trijntje aus dem Mesolithikum ging wahrscheinlich barfuß. Wenn man das gewöhnt ist, spürt man nicht jeden kleinen Stein. Außerdem reisten sie und ihre Familie gewöhnlich mit dem Kanu.

Etwas später in der Vorgeschichte, bei den Trichterbecherbauern, die auch ihre Megalithgräber bauten, kann man sehen, dass die Menschen Schuhe trugen. Das war nicht nur angenehmer auf den Feldern, sondern auch sicherer und wärmer.

Und dann.... kamen die Römer. Sie marschierten Tausende von Kilometern durch Europa. Auf Sandalen mit Spikes! Sehr praktisch in unserem kalten und nassen Land. Entdecken Sie die besonderen Schuhtypen der Römerzeit.

Während der Karolingerzeit in den Niederlanden war Dorestad ein blühendes Handelszentrum. Sogar Maultiere aus Seide wurden hier getragen, zum Beispiel von sehr reichen Geistlichen. Aber normale Menschen trugen Lederschuhe. Und Socken, die in der speziellen Technik des Nadelbindens hergestellt werden. Vielleicht ... können Sie diese Technik an diesem Wochenende lernen.

Das Wochenende ist auch St. Chrispijn gewidmet, dem Schutzpatron der Schuhmacherzunft. Am Sonntag, dem 23. Oktober, steht die mittelalterliche Prozession von St. Crisper auf dem Programm, an der die Besucher teilnehmen können.

Lesen Sie mehr?

  • 09.10.22
    Chöre Tag
  • 09.10.22
    Sonntagsbrunch
  • 11.10.22
    Lezing Paleis Lofen: van droom naar werkelijkheid
  • 15.10.22
    Gesundheitswochenende

In unseren sozialen Medien gibt es noch mehr Ereignisse aus der Welt der Geschichte!

Folge uns:

Festlich & Geschäftlich
Schulen
Uber Archeon

© 2022 Archeon, SERA Business Design