Prozession der Heiligen Crispin und Crispiaen

Prozession der Heiligen Crispin und Crispiaen

23.10.22 - 23.10.22

Prozession der Heiligen Crispin und Crispiaen

Feiern Sie das Fest des Heiligen Crispin und der Heiligen Crispiaen, der Schutzpatrone der Schuhmacherinnung. Besucher von Archeon, die das Mittelalter wiederbeleben und erleben wollen, sind herzlich eingeladen, sich einem festlichen Umzug anzuschließen. Die Startzeit ist auf dem Tagesprogramm angegeben.

Wenn Sie an der Prozession teilnehmen möchten, können Sie sich 15 Minuten vor dem Start bei den Brüdern im Kloster melden. Wir suchen Kinder, die die Fahnen der Schusterzunft und anderer Zünfte tragen wollen. Auch die Fahnen unserer kleinen Stadt Gravendam werden getragen. Einige Eltern können Brüder werden. Wir suchen auch singende Erwachsene, die die Prozession verschönern. Bevor der Umzug beginnt, ziehen wir mittelalterliche Kleidung über die moderne Kleidung, gehen die Rollen durch und machen eine Gesangsübung.

Während der Prozession singen die Brüder die Allerheiligenlitanei. Darin werden auch die lateinischen Namen des Heiligen Crispin (St. Crispinus) und des Heiligen Crispiaen (St. Crispinianus) erwähnt.

Am Ende des Umzugs erhält jeder Teilnehmer eine kleine mittelalterliche Leckerei.

Weitere Informationen über den Minderbroederskoor finden Sie unter www.minderbroederskoor.nl. 

Hintergrundinformationen

Der Heilige Crispin und der Heilige Crispian waren Brüder, die von Rom nach Soissons in Frankreich gegangen waren. Tagsüber predigten sie in der Stadt das Evangelium, nachts arbeiteten sie als Schuhmacher.

Als Christen weigerten sie sich, am so genannten Kaiserkult teilzunehmen (dem Kaiser zu opfern, der dadurch als Gott angesehen wurde). Deshalb wurden sie verfolgt, gefoltert und schließlich mit dem Schwert getötet.

Weil sie ihrem Glauben bis zum Ende treu blieben - in der Nachfolge Jesu, der auch mit dem Tod bezahlte - wurden sie als Märtyrer und Heilige geehrt. Da sie Schuhmacher waren, werden sie oft mit Schuhmacherwerkzeugen in der Hand abgebildet. Und mit ihnen gefoltert (siehe Bild unten links). Daher sind sie die Schutzpatrone der Lederer und Schuhmacher geworden. Ihr kirchlicher Feiertag ist eigentlich am 25. Oktober. In Gravendam haben die Minderbrüder die Gewohnheit, das Fest am Sonntag zu feiern, der dem 25. Oktober am nächsten liegt.

Freier Eintritt mit der Museumskarte

Lesen Sie mehr?

  • 09.10.22
    Chöre Tag
  • 09.10.22
    Sonntagsbrunch
  • 11.10.22
    Lezing Paleis Lofen: van droom naar werkelijkheid
  • 15.10.22
    Gesundheitswochenende

In unseren sozialen Medien gibt es noch mehr Ereignisse aus der Welt der Geschichte!

Folge uns:

Festlich & Geschäftlich
Schulen
Uber Archeon

© 2022 Archeon, SERA Business Design